Luftentfeuchter

Luftentfeuchter kommen zunehmend zum Einsatz, denn eine zu hohe Luftfeuchtigkeit in Räumen führt zu Schimmelbildung und Bauschäden. Die Gesundheit wird dadurch ebenfalls in einem beachtlichen Maße geschädigt.

Überall, wo wir uns aufhalten, sind wir von Feuchtigkeit umgeben, sei es im Büro oder aber in den eigenen vier Wänden. Küche und Bad sind Feuchträume, in denen Wasser verdunstet und sich überall absetzt, wenn nicht richtig oder kaum gelüftet wird. Doch nicht immer genügt das Lüften alleine, denn es kommt auch auf die Höhe der Luftfeuchtigkeit an. Luftentfeuchter regulieren eine zu hohe Luftfeuchtigkeit, indem sie den Räumen überschüssige Feuchtigkeit entziehen. Das ist auch gerade beim Bau eines Hauses oder bei Renovierungsarbeiten sehr wichtig.

Kaufempfehlung – Duracraft DD-TEC10E

Für Wohnräume, Keller und kleine Gewerbeflächen
Mit einem Preis von deutlich unter 150 Euro bietet das Gerät ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis.

- 400+ positive Kundenbewertungen (amazon.de)
- Luftfeuchte einstellbar
- Entfeuchtungsleistung bis zu 10l/24h
- Abschaltautomatik bei vollem Behälter
- Hygrostat

Weitere Informationen & Kundenmeinungen – hier klicken!

Menschen, Tiere und Pflanzen geben auch Flüssigkeit an die Umwelt ab und das nicht zu wenig. Zusammen mit anderem Wasserdunst entsteht so schnell ein Flüssigkeitsstau, der nicht mehr abziehen kann. Die Folge ist Schimmelbildung bis in die Bausubstanz. Schimmelsporen lösen Atemwegserkrankungen, Allergien und Hautprobleme aus, die auch chronisch werden können. Unerkannter Schimmel stellt also ein beachtliches Gesundheitsrisiko dar. Die Bausubstanz leidet ebenfalls unter der Feuchtigkeit, sie wird poröse und ist weniger tragfähig. Ein Luftentfeuchter beugt der Schimmelbildung vor und hält die Räume angenehm trocken.

Der Handel hält zahlreiche Luftentfeuchter für jeden Einsatzzweck bereit. Besonders die mit Strom betriebenen Geräte arbeiten sehr effektiv. Entfeuchter, die eher für kleine Räume und den kurzfristigen Einsatz gedacht sind, werden mit Salzen oder Granulat befüllt, die dann Feuchtigkeit aus der Luft ziehen. Moderne, elektrische Entfeuchter arbeiten nach diversen Prinzipien, die meisten Geräte wandeln die Luft nach dem Kondensationsprinzip in Wasser um.

Um die Lebensqualität zu verbessern und Bauschäden zu vermeiden, sollten Luftentfeuchter eingesetzt werden. Besonders die neuen Dämm-Materialien und Fenster in Altbauten stellen Haus- und Wohnungsbesitzer vor das Problem mit der Feuchtigkeit, denn wo vorher Luft und Feuchtigkeit durch undichte Stellen abgezogen sind, bildet sich nun eine Art Vakuum, wenn nicht permanent richtig gelüftet wird.